13. Mai 2013: Eröffnungsfeier des Sprachlernzentrums in Pristina

 

Goethe-Institutes in Thessaloniki, Peter Pannes hielten kurze Eröffnungsreden. 

Alle Redner waren sehr froh, dass dieses Sprachlernzentrum - Partner des Goethe Instituts nun auch in Pristina existiert und endlich eröffnet werden kann. Minister Enver Hoxhaj bedankte sich bei den drei Ländern und erzählte vom Entstehen dieser Idee, die im Jahr 2007 in München gemeinsam mit ihm sowie Vertretern des dortigen Goetheinstitutes geboren wurde. Weiters wies der Außenminister darauf hin, der seine Rede übrigens auf Deutsch hielt, dass man, wenn man gut Deutsch sprechen kann nicht nur Bildungsminister, sondern sogar Außenminister werden kann. Auch Botschafter Blomeyer betonte die Wichtigkeit der deutschen Sprache vor allem nachdem 300.000 Kosovaren in Deutschland leben. Der österreichische Botschafter Brieger erwähnte, dass die Ähnlichkeit der drei Länder so groß ist, dass dazwischen kein Blatt passt und das einzige, das diese 3 Länder trennt die gemeinsame Sprache sei, woraufhin großes Gelächter im Publikum folgte. Mit dieser Bemerkung verwies er auf den Dialektabend, der auch im Rahmen der Woche der Deutschen Sprache am Freitag, den 17.Mai 2013 um 20h  mit anschließendem Jazz-Konzert im 'Dit‘ e Nat‘ (Fazli Grajqevci - Pristina) stattfinden wird.  Herr Dr.Mathias Makowski blickte in den überfüllten Saal sowie die auf vielen Stehenden und sagte beruhigend, dass er, obwohl er als studierter Priester gewohnt ist länger als eine Stunde zu sprechen, seine Rede kurz halten wird. Nachdem auch er sich bei allen Beteiligten, die das Entstehen dieses Zentrums ermöglicht haben, bedankt hatte, verwies er auf ein Faust Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: "Wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen." 

Anschließend wurde vom Außenminister sowie vom deutschen Botschafter symbolisch ein grünes Band durchschnitten und somit war das Sprachlernzentrum in Pristina hochoffiziell eröffnet. Danach folgte ein Imbiss begleitet von der musikalischen Unterhaltungsgruppe Baboo Darabuka im Garten des SLZ. Nicht einmal das schlechte Wetter hielt die Teilnehmer von diesem gemütlichen Ausklang im Garten ab. 

Back